FSP Frischsaft FRISCHE Produktions GmbH, Mönchengladbach

Bestehende, einzelne Kälteanlagen wurden zu einer zentralen Kälteversorgung zusammen geschlossen. Parallel dazu wurden die Kapazitäten um 800 kW, bei einer Kühlwasseraustrittstemperatur von -2 °C ausgeweitet. Die Betriebssicherheit wurde durch diese Maßnahme um ein Vielfaches erhöht und der Energieverbrauch deutlich gesenkt. Kühlwasser wird nur in dem Umfang erzeugt, in dem es benötigt wird. Pumpen und Kälteanlagen werden bedarfsgerecht geschaltet und gesteuert. Die Anlage ist selbstentlüftend und bietet Erweiterungsmöglichkeiten.